Private Rentenversicherung

Die Private Rentenversicherung ist eine Form der Altersvorsorge und bietet Steuervorteile sowie hohe Flexibilität.

Bei Rentenbeginn haben Sie die Wahl zwischen einer lebenslangen Rente oder einer Kapitalauszahlung. 

 

Was ist versichert?
 
Erlebt der Versicherte das Renteneintrittsalter, bekommt er eine lebenslange Rente ausbezahlt. Der Rentenbeginn kann flexibel festgelegt werden.  Optional hat der Versicherte die Möglichkeit sich das Kapital als Einmalzahlung auszahlen zu lassen.
Wie wird die private Rentenversicherung vom Staat gefördert?
 

Die Beiträge sind nicht steuerlich absetzbar. Allerdings müssen Erträge während des Kapitalaufbaus auch nicht versteuert werden, wenn im Ruhestand eine Rente bezogen wird.

Muss ich im Rentenbezug meine Rente versteuern?
 

Eine Besteuerung der Rente erfolgt lediglich nach der für den Versicherten günstigen Ertragsanteilbesteuerung. Die Höhe ist abhängig vom Renteneintritt (mit 65 Jahren sind das z.B. 18%).

 Was ist noch wichtig?
 
  • Kapitalwahlrecht: Der Versicherte hat die Wahl zwischen einer lebenslangen Rente oder einer Kapitalauszahlung.
  • Die Übertragung der Rentenversicherung auf eine andere Person ist möglich.
  • Das Kapital ist im Todesfall frei vererbbar.
  • Die Beiträge sind nicht insolvenzgeschützt.
  • Eine freie Kapitalanlagestrategie ist möglich.
Weitere Produktmerkmale:
 

Die private Rentenversicherung kann mit anderen Versicherungsbausteinen kombiniert werden: